Home Backstube Vanille-Cupcakes mit Mokkafrosting

Vanille-Cupcakes mit Mokkafrosting

von Sanne
Vanille-Cupcakes mit Mokkafrosting
Vanille-Cupcakes-mit-Mokkafrosting

Zum Kaffee am Freundschafts-Freitag gab es Vanille-Cupcakes mit Mokkafrosting. Nicht nur was für Kaffeeliebhaber, aber die haben natürlich ganz besonders ihre Freude daran. Das Rezept habe ich in der WW-App gefunden. Ein Cupcake hat dort normalerweise nur 7 SP. Ich habe das Rezept aber ein wenig verändert. Bei der Zubereitung habe ich Butter anstelle von Halbfettmargarine verwendet, darum hatten diese Cupcakes 9 SP. Also kein Freifahrtschein zum Genießen – mit Bedacht ist alles erlaubt. Ich backe sehr gerne mit Butter und wenn ich selbst backe, darf es darum auch ruhig mal ein Pünktchen mehr sein. Dafür habe ich beim Frosting etwas „eingespart“, denn bei Frostings mag ich es dafür lieber etwas leichter. Die Cupcakes haben echt lecker geschmeckt.

Das Vanillearoma, das ich verwendet habe, hat mich allerdings nicht überzeugt. Darum würde ich beim nächsten Mal dann doch wieder echte Vanille verwenden, dann wär’s absolut perfekt! Meine Version vom Rezept findest du nachfolgend – allerdings mit echter Vanille.

 
Vanille-Cupcakes mit Mokkafrosting
Vanille-Cupcakes mit Mokkafrosting

Vanille-Cupcakes mit Mokkafrosting

Zum Kaffee am Freundschafts-Freitag gab es Vanille-Cupcakes mit Mokkafrosting. Nicht nur was für Kaffeeliebhaber, aber die haben natürlich ganz besonders ihre Freude… Drucken
Portionen: 1
Rating: 5.0/5
( 2 voted )

Zutaten

Zutaten für den Teig:
40 g Butter
40 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Skyr Natur bis 0,2% Fett
1 Ei
3 Tropfen Vanillearoma oder das Mark von 1/2 Vanilleschote
60 g Weizenmehl
40 g Speisestärke
2 TL Backpulver
1 Messerspitze Natron

Zutaten für das Frosting:
75 ml Rama Cremefine zum Aufschlagen 19 % Fett
2 TL Sahnesteif
40 g Puderzucker
150 g Skyr Natur bis 0,2 % Fett
2 TL Espressopulver/Instandpulver unzubereitet

Garnitur:
6 Schoko-Kaffeebohnen
etwas Backkakaopulver
evtl. 2 – 8 echte Kaffeebohnen

Zubereitung

Die Butter in einem Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mit Zucker aufschlagen, Ei und Vanillearoma/Vanillemark verrühren. Joghurt unterrühren. Mehl mit Stärke, Backpulver und Natron mischen und unterheben.

In der Zwischenzeit Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze (Umluft 160° C) vorheizen.

Cupcakeformen aus Silikon oder die Mulden eines Muffinblechs einfetten oder mit Papiermanschetten auskleiden. Teig einfüllen. Das geht am besten mit einem Spritzbeutel.

Dann die Cupcakes im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 25 – 30 Minuten backen. Vor dem herausnehmen Stäbchenprobe nicht vergessen! Cupcakes herausnehmen und auskühlen lassen.

Für das Frosting 150 g Cremefine mit 2 TL Sahnesteif aufschlagen. Puderzucker mit Skyr und Espressopulver verrühren und unter die geschlagene Cremefine heben und diese Mokkacreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Vanillecupcakes mit der Mokkacreme und je 1 Mokkabohne garniert servieren.

Tipp:

Wer mag, darf die Cupcakes zum Schluss gern noch mit einem Hauch Backkakaopulver bestäuben oder echte Kaffeebohnen im Mörser zermahlen und darüber rieseln lassen. Genau so hab ich’s gemacht. Das ist dann aber die Version für echte Kaffeeliebhaber!

Sanne get's fit Signatur

Hinterlasse einen Kommentar