Home Kalorienfreundlicher Genuss Spaghetti „Italia“

Spaghetti „Italia“

von Sanne
Spaghetti Italia
Spaghetti-Italia

Mein liebstes Pastagericht …und das von Mr. Right! Spaghetti „Italia“. Die Zutaten und die Zubereitung sind absolut simpel. Die Pasta ist echt punktefreundlich, weil viel Gemüse enthalten ist. Wer auf Fleisch verzichten möchte, kann das Salsicciabrät weglassen. Diese Pasta schmeckt auch ohne Fleisch total lecker!

Bei diesem klassischen Pastagericht halte ich es immer mit dem Spruch: „Die Sauce wartet immer auf die Pasta, niemals umgekehrt!“

 
Spaghetti Italia
Spaghetti Italia

Spaghetti Italia

Mein liebstes Pastagericht …und das von Mr. Right! Spaghetti „Italia“. Die Zutaten und die Zubereitung sind absolut simpel. Die Pasta ist echt… Drucken
Portionen: 2
Rating: 5.0/5
( 2 voted )

Zutaten

120 g Spaghetti
1 TL Rapsöl
1 kleine Stange Lauch
1/4 Knolle Sellerie
2 – 3 mittelgroße Karotten
40 g Salsicciabrät (ersatzweise auch Brät von frischer Bratwurst)
2 EL dunkler Balsamicoessig
400 g stückige Tomaten aus der Dose
1 – 2 Lorbeerblätter
2 TL getrockneter Oregano
1 frische Chili (ersatzweise etwas Chiliocken)
Meersalz
schwarzen Pfeffer
5 EL frisch geriebener Parmesan
1 Hand voll frisches Basilikum

Zubereitung

Zuerst das Gemüse für die Pastasauce zubereiten. Sellerie und Karotten waschen und schälen, und mit dem Gemüsehobel in feine Streifen reiben. Den Lauch der Länge nach aufschneiden und gründlich waschen, dann in feine halbe Ringe schneiden. Die Chili der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und die Chili in feine Streifen schneiden.

In einer Pfanne 1 TL Rapsöl erhitzen und das Salsicciabrät anbraten. Dann die gehobelten Gemüsestreifen dazugeben und ebenfalls anrösten. Nach 2 – 3 Minuten den fein geschnittenen Lauch und die feinen Chilistreifen hinzufügen und alles zusammen weitere 2 – 3 Minuten schön anbraten. Alles mit dunklem Balsamicoessig ablöschen.

Zwischenzeitlich das Wasser mit Meersalz in einem Topf zum Kochen bringen.

Die stückigen Tomaten, den Oregano und die Lorbeerblätter zum angebratenen Gemüse hinzufügen, alles umrühren, einen Deckel aufsetzen und alles noch eine Weile auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Die Pastasauce ist fertig, wenn das Gemüse schön weich gekocht ist. Ganz zum Schluss, vor dem Anrichten nicht vergessen, die Lorbeerblätter zu entfernen!

Sobald das Salzwasser kocht, die Spaghetti in kochendes Salzwasser geben und nach Packungsanleitung kochen. Wenn die Spaghetti fertig gegart sind, das Wasser abgießen und die Spaghetti zu der Sauce in die Pfanne geben, gut vermengen, auf Tellern anrichten und mit geriebenem Parmesan und Basilikumblättern anrichten.

Wer noch SmartPoints übrig hat kann auch noch 1 – 2 TL feines Olivenöl [1 – 3 SP] darüber geben.

Tipp:

WeightWatchers: 12 SmartPoints pro Portion.

Sanne get's fit Signatur

Hinterlasse einen Kommentar