Home Kalorienfreundlicher Genuss Rosenkohl-Tatar-Suppe

Rosenkohl-Tatar-Suppe

von Sanne
Rosenkohl-Tatar-Suppe

WERBUNG | Markennennung – unbeauftragt

Gestern Abend gab’s bei uns Rosenkohl-Tatar-Suppe aus der WW-App. Es soll ja Menschen geben, die keinen Rosenkohl mögen. Wenn Du Lauchsuppe magst, dann solltest Du aber unbedingt diese Suppe versuchen. Wenn Du lieber fleischlos lebst, kannst du das Tatar auch weg lassen. Dann hat die Suppe weniger SmartPoints. Die Suppe war sooo irre lecker. Mr. Right war auch ganz hin und weg!

Ich habe die doppelte Menge, also für vier Personen, zubereitet. Den im Rezept angegebenen Knoblauch habe ich weggelassen, um unsere Arbeitskollegen zu schonen. Sollte eigentlich ein Mealprep werden. Weil’s so lecker war und ich noch genug SP über hatte, haben wir aber glatt jeder zwei Portionen verputzt. Naja, war nix mit „auf Vorrat kochen“.

Rosenkohl-Tatar-Suppe

Ich habe 1 kg frischen Rosenkohl verwendet. Geputzt und geschält war es dann etwas weniger. Im Rezept sind 600 g angegeben. Wer wenig Zeit hat, kann auch TK Rosenkohl verwenden, denn das Putzen der Röschen nimmt etwas Zeit in Anspruch. Sonst ist diese Suppe aber völlig easypeasy und echt fix zubereitet.

Rosenkohl-Tartar-Suppe
Rosenkohl-Tatar-Suppe

Rosenkohl-Tatar-Suppe

Gestern Abend gab’s bei uns Rosenkohl-Tatar-Suppe aus der WW-App. Es soll ja Menschen geben, die keinen Rosenkohl mögen. Wenn Du Lauchsuppe magst,… Kalorienfreundlicher Genuss Rosenkohl-Tatar-Suppe European Drucken
Portionen: 2
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 2 Stimme/n )

Zutaten

1 kg frischer Rosenkohl
200 g Tatar
1/2 Gemüsezwiebel
2 TL Rapsöl
4 Kartoffeln, mittelgroß
1 l Gemüsebrühe
1 TL Natron (macht den Rosenkohl bekömmlicher und die grüne Farbe bleibt besser erhalten)
250 g Schmelzkäse light, 20 % Fett i. Tr.
Meersalz
Pfeffer
Thymian
Muskatnuss

Zubereitung

Den Rosenkohl putzen und in Viertel schneiden, die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln.

Das Rapsöl in einem Topf erhitzen und Tatar darin anbraten. Salz und Pfeffer hinzugeben.
Gehackte Zwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Kartoffeln und Rosenkohl dazugeben, kurz mitrösten.

Gemüsebrühe zubereiten, Natron zugeben und das Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Schmelzkäse hinzugeben und schmelzen lassen. Mit Thymian und Muskatnuss abschmecken.

Sanne get's fit Signatur
Rosenkohl-Tatar-Suppe

Hinterlasse einen Kommentar