Home Snacks | FingerfoodBurger Rösti-Burger mit Rucola, Lachs und Paprika-Frischkäse

Rösti-Burger mit Rucola, Lachs und Paprika-Frischkäse

von Anna
Rösti-Burger mit Rukola, Lachs und Paprika,Frischkäse

WERBUNG | Markennennung – unbeauftragt

Mit Lachs bist du fast immer auf der richtigen Seite! Es gibt ihn in so vielen Variationen, so dass bestimmt für jeden etwas dabei ist. Du kannst ihn frisch oder als TK-Fisch kaufen, als Aufschnitt in Scheiben, pur oder graved. Er kann roh, gekocht, gebraten oder geräuchert verzehrt werden … wie immer du gerade magst. Besonders gut eignet er sich in Scheiben zu leckeren Röstis. Und aus diesen Röstis mache ich heute Rösti-Burger, die gefüllt sind mit Rucola und Paprika-Frischkäse.

Allerdings ist es kein üblicher Burger, den du dir mal eben auf dem Heimweg im Auto gönnst. Ein Burger muss nämlich nicht immer aus einem Brot-Bun bestehen. Du kannst ihn ganz wandelbar halten. Probier doch einmal aus, Röstis selbst auszubacken und diese dann zu Füllen. Du wirst sehen, es geht ganz prima und schmeckt dazu auch noch richtig gut! Und wenn du ein Fan von Kartoffeln bist, dann bist du mit dieser Alternative genau richtig.

Rösti-Burger mit Lachs

Kartoffel-Rösti

Röstis kommen ursprünglich aus der Schweizer Küche und werden dort eher als Röschti mit „ch“ ausgesprochen. Mittlerweile ist das fabelhafte Essen bei uns aber eingedeutscht und wir dürfen uns auch mit dieser wunderbar einfachen aber leckeren Kartoffelvielfalt schmücken. Ein guter Rösti wird nur aus geriebenen Kartoffeln gemacht, die mit Zwiebeln und Gewürzen vermischt werden. In meinem Fall habe ich aber noch Ei und etwas Mehl zum Binden benutzt. So wird alles noch etwas fluffiger und locker. Es geht also eher in die Richtung Kartoffelpuffer. Die Zutaten werden gut miteinander vermengt.

Für die Buns werden jetzt aus dem Teig schön knusprige Rösti ausgebacken. Versuche aus der Menge acht Stück zu braten, damit du vier gefüllte Rösti-Burger füllen kannst. Wenn du die Rösti-Burger warm essen möchtest, dann musst du dich natürlich erst mal um die Füllung kümmern, sonst ist nachher alles kalt.

Rösti-Burger mit Lachs, Rucola und Paprika-Frischkäse

Die folgende Schichtung ist aber im Prinzip ganz einfach. Als erstes solltest du den selbstgemachten Aufstrich aus Paprika-Frischkäse herstellen. Hier ist ein bisschen Schnippel-Arbeit erforderlich, weil der Frischkäse natürlich toller wird, wenn du die Paprika ganz klein schneidest. Frischkäse, Quark und Ajvar werden gut miteinander verrührt und pikant abgeschmeckt. Oder mach es dir ganz einfach und verwende einen gekauften Paprika-Frischkäse, dann bist du ruck-zuck fertig.

Nun kannst du den Rucola säubern und ein paar Blätter auf den Paprika-Frischkäse legen. Als Highlight kommt abschließend dann auf jeden Bun noch ein bis zwei Scheiben Graved Lachs. Wenn die Kartoffel-Rösti ausgebacken sind, hast du gefüllt einen leckeren Rösti-Burger mit Rucola, Lachs und Paprika-Frischkäse. Guten Appetit!

Rösti-Burger mit Lachs, Rucola und Paprika-Frischkäse
Rösti-Burger mit Rukola, Lachs und Paprika,Frischkäse

Röstiburger mit Rucola, Lachs und Paprika-Frischkäse

Mit Lachs bist du fast immer auf der richtigen Seite! Es gibt ihn in so vielen Variationen, so dass bestimmt für jeden… Kochinsel Rösti-Burger mit Rucola, Lachs und Paprika-Frischkäse European Drucken
Portionen: 4
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Stimme/n )

Zutaten

Rösti:
1 Zwiebel
500 g (mehligkochende) Kartoffeln
2 EL Mehl
1 Ei
Salz
Pfeffer
geriebene Muskatnuss

Paprika-Frischkäse:
100 g Frischkäse
100 g Magerquark
3 EL Ajvar (Paprikapaste)
1/2 rote Paprika
1/2 grüne Paprika
Salz
Pfeffer
Tabasco

Außerdem:
1 Bund Rucola
50 ml Öl
8 Scheiben à ca. 20 g Graved Lachs
grober Pfeffer

Zubereitung

Für den Röstiteig die Zwiebel schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und grob reiben. Geriebene Kartoffeln gut ausdrücken. Mit Zwiebelwürfeln vermengen. Mehl und Ei nacheinander unterrühren. Teig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Für den Paprika-Frischkäse-Aufstrich den Frischkäse mit Quark, Ajvar und den Gewürzen cremig rühren. Die Paprikaschoten ganz fein würfeln und mit dem dabei entstandenen Fruchtwasser in die Creme rühren. Nach Geschmack mehr oder weniger scharf abschmecken.

Rucola putzen, waschen und trocken schütteln.

Öl portionsweise in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus dem Kartoffelteig darin nacheinander 8 Puffer mit einem Durchmesser von ca. 8 cm goldbraun braten. Herausnehmen und warm stellen.

Kartoffelpuffer jeweils mit 1 EL Paprika-Frischkäse besteichen. 4 Puffer mit Graved Lachs und Rucola belegen. Übrige Puffer als Deckel daraufsetzen. Burger auf Tellern anrichten. Mit grobem Pfeffer bestreuen.

Tipp

Für die schnelle Variante kann man den Paprika-Frischkäse auch fertig kaufen. Dafür benötigt man ca. 2 Packungen à 125 g, z. B. Petrella Peppasweet.

Signatur
Roesti-Burger-mit-Lachs

Hinterlasse einen Kommentar