Home Backstube Pfannkuchen-Säckchen mit Krabbenfüllung

Pfannkuchen-Säckchen mit Krabbenfüllung

von Anna
Pfannkuchen-Säckchen mit Krabbenfüllung

WERBUNG | Markennennung – unbeauftragt

Nach den genussvollen Feiertagen mit Plätzchen, Festessen und gemütlichem Faulenzen vor dem Fernseher ist bei den meisten der Start in ein neues Jahr mit guten Vorsätzen gespickt. Auch ich nehme mich davon nicht aus, habe meine Ziele aber nicht unerreichbar hoch gesteckt. Als Sportmuffel werde ich nicht plötzlich eine Sportskanone. Etwas mehr Bewegung lässt sich aber auch schon im Kleinen erreichen. Sei es nur ein regelmäßiger Abendspaziergang, um an der frischen Luft den Kopf von den Tagesereignissen ein bisschen frei zu bekommen.

Was ebenso für mich dazu gehört, ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Das ist bei mir jedoch kein neuer Vorsatz. Eine kalorienfreundliche Ernährung gehört schon seit längerem zu meiner Lebensgewohnheit. Allerdings gönne auch ich mir zwischendurch immer wieder Leckereien, die etwas über dem ins Auge gefassten Ziel liegen. Mein Körper braucht dieses Seelenfutter und es hilft mir dabei, meinen Weg zu gehen. Mit diesen sogenannten „Cheatdays“ kommt nicht das Gefühl auf, dass ich mir etwas verbiete. So bleibe ich grundsätzlich in meinem Ernährungs-Plan.

Pfannkuchen-Säckchen mit Krabbenfüllung

Pfannkuchen-Säckchen mit Krabbenfüllung

Mein Essen muss mir schmecken. Ich würde nichts essen, was einfach nur wenig Kalorien hat, dafür aber gar nicht schmeckt. Das macht unzufrieden und ist überhaupt nicht förderlich. Klar kommt es vor, dass ich etwas ausprobiere und dann nicht davon überzeugt bin. Ein Lernprozess, der dazugehört. Oft kommen aber sehr leckere Gerichte dabei heraus, die ich immer wieder gern zubereite. Dazu gehören unter anderem kleine Pfannkuchen-Säckchen, in denen sich eine köstliche Füllung aus Krabben versteckt.

Der Teig für die Pfannkuchen ist gegenüber dem klassischem Pfannkuchen-Teig ein wenig abgewandelt und wird anstatt mit Vollei hauptsächlich mit Eiweiß zubereitet. Er hat eine schöne Konsistenz und lässt sich gut in dünnen Pfannkuchen mit wenig Öl ausbacken.

Die Füllung besteht aus frischem Gemüse mit Frühlingszwiebeln, Paprika und Möhren, dass ich leicht anschwitze. Eine schöne Bindung bekommt es durch Frischkäse und etwas Mineralwasser. Leckere Krabben vollenden die Zutaten der Füllung, die mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abgeschmeckt wird. Ein herrlicher Genuss, der hübsch verpackt als Pfannkuchen-Säckchen auch optisch Appetit macht.

Pfannkuchen-Säckchen mit Krabbenfüllung
Pfannkuchen-Säckchen mit Krabbenfüllung

Pfannkuchen-Päckchen mit Krabbenfüllung

Nach den genussvollen Feiertagen mit Plätzchen, Festessen und gemütlichem Faulenzen vor dem Fernseher ist bei den meisten der Start in ein neues… Drucken
Portionen: 5 Stück
Bewertung 5.0/5
( 2 Stimme/n )

Zutaten

5 Eiweiß
1 Ei
150 g Magerquark
85 g Weizenmehl, Typ 550
150 ml Wasser
1 Frühlingszwiebel, feine Ringe
½ rote Paprika, fein gewürfelt
3 kleine Möhren, fein gewürfelt
1 Schalotte, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe
90 g Frischkäse (Fitline 0,2 % Fett)
100 g Krabbenfleisch
3 TL Rapsöl
1 TL Zitronensaft
frische Schnittlauchhalme

Zubereitung

Aus Eiweiß, Eiern, Quark, Mehl und Wasser einen glatten Teig rühren.

Eine beschichtete Pfanne mit Öl ausreiben (2 TL für 5 Pfannkuchen). Den Teig in 5 Portionen dünn ausbacken.

Gemüse in Ringe schneiden bzw. fein würfeln.

1 TL Öl in der Panne erhitzen und das Gemüse bei mittlerer Temperatur anschwitzen. Frischkäse hinzugeben und unterrühren. Zitronensaft zugeben. Bei Bedarf einen kleinen Schuss Mineralwasser unterrühren. Zum Schluss die Krabben hinzugeben und kurz erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Jeweils 1 EL der Krabbenfüllung mittig auf einen Pfannkuchen geben und als Säckchen mit Schnittlauchhalmen zusammenbinden.

Signatur
Pfannkuchen-Saeckchen-mit-Krabbenfuellung

Hinterlasse einen Kommentar