Home Backstube Nikolaus Honigkuchen

Nikolaus Honigkuchen

von Anna
Nikolaus Honigkuchen
Nikolaus-Honigkuchen

Bis Weihnachten sind es noch …

WERBUNG [Verlinkung | unbeauftragt]

Ein ausgezeichneter und ideenreicher Bäcker ist der Berliner Grafikdesigner Marc, der seit 2014 fantastische Back-Kreationen auf „Bake to the roots“ präsentiert. Amerikanische Rezepte haben ihn dazu inspiriert und nur kurze Zeit später erhielt er unter anderem den Award als Bester Back Blog. Als großer USA-Fan lag aus diesem Grund auch nichts näher, als ein Buch namens „Bake in the USA: Amerikanisch backen: Cheesecakes, Pies, Torten & mehr“ zu kreieren, das 2017 erschien. Mit 50 unterschiedlichen Rezepten quer durch die USA macht er dem Leser Lust aufs Backen und weckt ebenso Fernweh.

Auch wenn Marc eine große Vorliebe für amerikanische Cupcakes hegt, zaubert er neben der veredelten Törtchen-Variante von Muffins eine Fülle von weiteren grandiosen Teigschätzen. Den Knaller hat er vor kurzem mit einem Haunted Halloween House rausgehauen – das musst du dir unbedingt mal anschauen! Solche großartigen Meisterwerke zu realisieren, bedarf aber auch der Kenntniss von Grundlagen beim Backen. „Wenn ich nicht weiss, wie sich z. B. ein Teig beim Backen verhält, dann ist jede Rezeptänderung wie ein Blindflug“ – ein wertvoller Hinweis von ihm an experimentierfreudige Hobby-Bäcker/-innen.

Zauberhafte Nikolaus Honigkuchen

Neben vielen Kuchen, Torten und Pies, die es bei Marc zu entdecken gibt, sind mir diese herzallerliebsten Nikolaus-Kekse begegnet. Ich bin der Meinung, die weihnachtlich verzierten Honigkuchen-Sterne müssen dieses Jahr unbedingt auf deinen Plätzchenteller. Sie sind nicht nur etwas für den Gaumen sondern viel mehr auch ein Augenschmaus. Wahrscheinlich traut man sich erst gar nicht, ihnen ihre Weihnachtsmützen abzubeißen, weil sie so hübsch anzusehen sind.

Nikolaus Honigkuchen

Fotos: Marc Kromer

Die Honigkuchen zu backen ist recht einfach. Die gebackenen Sterne hinterher nikolausisch zu verzieren benötigt Puderzucker, Marzipan, Zuckerperlen plus Zeit und Geduld. In Gesellschaft macht es sicher auch dir Spaß, diese kleinen Kunstwerke zu produzieren.

Auf dem Blog von Marc findest du das Rezept für die herrlichen Nikolaus Honigkuchen. Wenn du jetzt Lust zum Backen bekommen hast, dann besuch bitte gern „Bake to the roots“. Ich bin mir sicher, du wirst noch viele weitere tolle Rezepte bei ihm finden.

Zum Rezept kommst du direkt über das folgende Banner

Signatur

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

Marc 6. Dezember 2019 - 13:47

Vielen Dank für die nette Vorstellung! Bin ja in einer sehr illustren Runde gelandet mit all den anderen tollen Bloggern!
Hab eine schöne Vorweihnachtszeit!!

LG Marc

Antworten
Anna 7. Dezember 2019 - 2:11

Hallo lieber Marc,
ich hab zu danken, dass ich mit dir und allen in dieser Runde so erfolgreichen Foodies ein kleines Weihnachts-Special auf die Beine stellen durfte.
Ich wünsche dir ebenso eine schöne Vorweihnachtszeit,
herzliche Grüße
Anna

Antworten