Home KochinselGemüse Moo Pad Kra Pao – Scharfes Schweinefleisch mit Thai-Basilikum und Zuckerschoten

Moo Pad Kra Pao – Scharfes Schweinefleisch mit Thai-Basilikum und Zuckerschoten

von Anna
Pad Kra Pao mit Spiegelei
Moo-Pad-Kra-Pao

Pad Kra Pao ist ein wirklich sehr einfaches aber unglaublich leckeres Gericht der thailändischen Küche, das du ohne viel Zeitaufwand nachkochen kannst. Die klassische Variante wird mit gehacktem Schweinefleisch zubereitet. Du kannst aber genauso gut Huhn, Rind oder Meeresfrüchte nehmen. Wenn du z. B. Huhn verwendest, wird aus deinem Gericht ein Gai Pad Kra Pao.

Richtigerweise dürfte ich dieses Gericht nicht Pad Kra Pao nennen, denn der Name Pad Kra Pao bedeutet übersetzt in etwa „gebratenes heiliges Basilikum“. Bei uns in Deutschland ist das „Holy Basil“, wie das pfefferige Basilikum auch genannt wird, leider nicht so einfach zu bekommen. Du kannst aber auch – wie ich es gemacht habe – auf das etwas mildere süßliche Thai-Basilikum zurückgreifen, das du im Asia-Laden bekommst. Den bei uns gebräuchlichen Basilikum würde ich nicht als Ersatz empfehlen, weil er ein völlig anderes Aroma abgibt.

Das Gericht wird mit Reis serviert und in Thailand fragt man bei der Bestellung, ob du es mit einem Spiegelei (Khai Dao) möchtest. Dabei wird das Spiegelei auf eine spezielle Art gebraten, bei dem Boden und Rand besonders knusprig werden, während das Eigelb immer noch weich und fast flüssig ist.

 
Moo Pad Kra Pao - Scharfes Schweinefleisch mit Thai-Basilikum und Zuckerschoten
 

Zubereitet wird das Spiegelei in einem Wok oder einer Pfanne, ca. 1 cm hoch gefüllt mit Öl, das auf mittlerer Temperatur erhitzt wird. Das Ei aufschlagen und hineingleiten lassen. Sobald der Boden des Spiegeleis fest ist, mit einem flachen Spatel rundherum den Rand vorsichtig lösen und das Öl darunterlaufen lassen. Den Wok bzw. die Pfanne schräg halten und mit einem Löffel das heiße Öl über die noch glasigen Stellen des Eiweiß gießen. Wenn das Ei die gewünschte Konsistenz hat, mit dem Spatel vorsichtig lösen und auf einen Teller gleiten lassen.

Beim Fleisch habe ich mich für Schweinefilet entschieden. Es benötigt nur eine kurze Garzeit und bleibt besonders zart. Mit gehacktem Schweinefleisch ist nicht unser übliches Hackfleisch gemeint, da die Konsistenz zu weich ist. Das Fleisch wird nur grob gehackt, so dass noch Struktur erhalten bleibt. Dafür habe ich das Schweinefilet erst in Scheiben, dann in Streifen geschnitten und es dann grob mit einem Messer gehackt.

 
Moo Pad Kra Pao mit Spiegelei
 

Das wunderbar würzige Gericht bekommt seinen Geschmack unter anderem durch die scharfen kleinen roten Thai-Chilis – red hot peppers. Wer es besonders scharf mag, kann auch die Kerne mit ins Essen geben – ich habe vier Thai-Chili genommen, aber die Kerne entfernt … und es war really hot but very tasty. Zwiebeln und Knoblauch dürfen natürlich auch nicht fehlen. Typisch asisatisch wird es dann durch Sojasauce, Fischsauce und Austernsauce. Das Fleisch braucht nicht mehr extra gewürzt zu werden, da es die Aromen der Zutaten sehr gut aufnimmt.

Einen schönen Biss bekommt das Pad Kra Pao mit Zuckerschoten. Durch die kurze Garzeit bleiben sie schön knackig und passen ganz hervorragend in dieses scharfe Schweinefleisch-Gericht. Mit Hähnchenfleisch habe ich diese thailändische Mahlzeit auch schon ausprobiert. Dafür habe ich Knackerbsen, die etwas dickeren Zuckerschoten, verwendet. Es hat ebenfalls hervorragend geschmeckt.

 

Kokosreis

Die passende Beilage zu diesem Essen bildet Reis. Da kannst du die Sorte ganz nach deinem Gusto wählen. Ich habe Kokosreis mit Jasminreis zubereitet, der aromatisch und cremig schmeckt. Falls du ihn mal ausprobieren möchtest, kannst du ihn folgendermaßen zubereiten:

Kokosreis für 2 Portionen:
1 Tasse Reis
3/4 Tasse Wasser
1/2 Tasse Kokosmilch
1 EL Zucker
1 TL Salz

Kokosreis

 

Den Reis waschen, um die überflüssige Stärke zu entfernen. Die restlichen Zutaten in einem Topf leicht erwärmen, so dass sich der Zucker auflösen kann. Reis hinzugeben, alles gleichmäßig verrühren und den Topf mit einem Deckel verschließen. Die Flüssigkeit einmal aufkochen lassen, dann sofort die Hitze runter drehen und bei niedriger Temparatur ca. 10 – 15 Minuten köcheln lassen. Nach Ende der Garzeit von der Platte nehmen und weitere 10 Minuten ziehen lassen

Pad Kra Pao mit Spiegelei

Moo Pad Kra Pao - Scharfes Schweinefleisch mit Thai-Basilikum und Zuckerschoten

Pad Kra Pao ist ein wirklich sehr einfaches aber unglaublich leckeres Gericht der thailändischen Küche, das du ohne viel Zeitaufwand nachkochen kannst.… Drucken
Portionen: 2
Rating: 5.0/5
( 2 voted )

Zutaten

300 g Schweinefilet
200 g Zuckerschoten
4 Thai-Chilis
1 rote Zwiebel
1 EL Sojasauce
1 EL Austernsauce
1 TL Fischsauce
1 TL Zucker
1 EL Wasser
2 Handvoll Thai-Basilikumblätter
Pflanzenöl zum Anbraten

Zubereitung

Für das Moo Pad Kra Pao den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln oder durch die Knoblauchpresse geben. Die Chilis in Ringe schneiden (nach Belieben die Kerne entfernen). Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Das Schweinefilet erst in fingerdicke Scheiben, dann in Streifen schneiden und grob hacken. Die Zuckerschoten in circa 2 cm breite Stücke schneiden.

Sojasauce, Austernsauce, Fischsauce, Zucker und Wasser in einem Schälchen anrühren und bereit stellen. Sobald alles vorbereitet ist, Öl im Wok oder einer Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Chili hinzufügen und leicht anbraten. Das Fleisch hinzugeben und etwas verteilen, sodass keine großen Klumpen mehr vorhanden sind. Die angerührte Sauce hinzugeben. Kurz bevor das Fleisch gar ist, die Zuckerschoten hinzugeben. Sobald die Zuckerschoten die gewünschte Bissfestigkeit haben, Basilikumblätter grob zerrupfen, untermischen und mit Reis servieren.

Signatur

Hinterlasse einen Kommentar