Home Salat | Vorspeisen Melonensalat mit Feta und Gurken

Melonensalat mit Feta und Gurken

von Anna
Melonensalat mit Gurke und Feta
Melonensalat mit Feta und Gurke

Heute habe ich einen erfrischenden Melonensalat für euch, bei dem vielleicht auf den ersten Blick die Zutaten ungewöhnlich wirken. Glaubt mir, die Kombination aus Wassermelone, Feta und Gurke passt hervorragend. Ein leichtes Dressing dazu und etwas Basilikum – fertig ist ein schmackhaftes Dreierlei.

Was ihn optisch zu einem Eye-catcher macht, sind die in – relativ ;o) – gleichmäßig große Würfel geschnittene Zutaten. Beim Melonenfruchtfleisch und der Salatgurke bleibt dann zwar immer etwas „Verschnitt“ übrig, aber der nascht sich nebenbei schnell weg. Dafür ist der Feta schnittfreundlich und schnell zurechtgewürfelt.

Als Beilage passt natürlich immer frisches Baguette oder Fladenbrot. Ich habe mir aber überlegt, selbstgemachtes Börek dazu zu servieren. Mit Yufka- oder Filoteig aus der Frischtheke ist es fix zubereitet.

Melonensalat mit Gurke und Feta

Dazu passt ein Dip aus griechischem Joghurt und Ajvar (Mus aus Paprika und Gewürzen – bekommt man in jedem gut sortierten Supermarkt oder im türkischen Lebensmittelladen). Je nachdem, ob man einen scharfen oder milden Dip haben möchte, wählt man das Ajvar entsprechend.

Guten Appetit!

Melonensalat mit Gurke und Feta

Melonensalat mit Gurke und Feta

Wassermelonen-Feta-Salat

Heute habe ich einen erfrischenden Melonensalat für euch, bei dem vielleicht auf den ersten Blick die Zutaten ungewöhnlich wirken. Glaubt mir, die… Drucken
Portionen: 2
Rating: 4.0/5
( 2 voted )

Zutaten

1/4 Wassermelone

200 g Feta

1 Salatgurke

4 EL Olivenöl

Saft von 1/2 Zitrone

Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 Hand voll Basilikumblättchen

Zubereitung

Fruchtfleisch der Wassermelone von der Schale schneiden und in möglichst quadratische Stücke (ca. 2 x 2 cm) schneiden. Feta ebenfalls würfeln. Gurke schälen, die Seiten begradigen und in dicke Scheiben schneiden, so dass Quadrate entstehen.

Die Zutaten für das Dressing verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Salatwürfel als Schachbrett auf eine große Platte legen und mit dem Dressing beträufeln. Mit den Basilikumblättchen bestreuen.

Natürlich schmeckt der Salat genauso gut, wenn man die Melone und Gurke einfach klein schneidet. Den Feta darüber bröseln, mit Dressing beträufeln und Basilikum aufstreuen.

Dazu schmeckt frisches Baguette, Fladenbrot oder selbstgemachtes Börek.

Signatur

Hinterlasse einen Kommentar