Home Backstube Gefüllte Pfannkuchen-Spieße

Gefüllte Pfannkuchen-Spieße

von Anna
Pfannkuchen-Spieße
Pfannkuchen-Spieße

Pfannkuchen sind unheimlich lecker und erinnern mich sehr an meine Kindheit. Da gab es sie regelmäßig und in großer Menge fleißig gebacken von meiner lieben Oma. Bis auf die gute Flädle-Suppe wurden sie bei ihr immer süß serviert – meistens mit frischem Apfelmus. Einfach köstlich! Dass die Pfannkuchen auch in der herzhaften Variante ein voller Genuss sind, kann ich mit diesen gefüllten Pfannkuchen-Spießen versichern.

Wenn du dir nicht die Mühe machen möchtest, die Pfannkuchen frisch in der Pfanne auszubacken, dann ist dieses Fingerfood ein ganz schnell zubereiteter Snack. Mit fertigen Pfannkuchen aus der Kühltheke brauchst du sie nur frisch belegen, rollen und überbacken. Aber mal ehrlich – ist die selbst gebackene Eierspeise nicht einfach viel besser?  Das Rezept für klassische Pfannkuchen habe ich natürlich auch für dich.

 
Pfannkuchen-Spieße
 

Die Pfannkuchen-Spieße bieten sich als Fingerfood regelrecht an. Sie schmecken nämlich nicht nur warm und frisch aus dem Ofen sondern auch, wenn sie abgekühlt sind. Auch auf einem rustikalen Buffet sind sie eine schöne Ergänzung zu Salaten oder Käse- und Wurstplatten.

Die dünn gefüllten Fladen werden aufgerollt und in Stücke geschnitten – die mundgerechten Häppchen sind ein wunderbarer Snack und sehen dazu auch noch hübsch aus. Du schnappst dir einen Spieß und kannst ihn im Stehen verspeisen, ohne dass du Besteck oder einen Teller benötigst. Sie kleckern nicht und sind einfach ein genussvoller Happen.

 
Wie mache ich Pfannkuchen-Spieße
 

Mein Rezept ist für 12 Pfannkuchen-Spieße ausgelegt. Dafür benötigst du 12 fertig gebackene Pfannkuchen. Für eine gefüllte Pfannkuchenrolle werden immer zwei Pfannkuchen benötigt. Diese Rollen werden dann jeweils in sechs Scheiben geschnitten, so dass du 36 kleine gefüllte Röllchen erhältst.

In der oben bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung siehst du die einzelnen Lagen der Füllung. Die Pfannkuchen werden jeweils mit Frischkäse bestrichen, dann mit Prociutto belegt, darauf folgt etwas geriebener Käse und ein paar Blätter Rukola. Den zweiten Pfannkuchen legst du mit der Frischkäseschicht nach unten auf die Lagen und rollst beide fest zusammen.

 
Pfannkuchen-Spieße
 

Es ist ganz normal, dass sich beim Rollen die beiden Pfannkuchen etwas verschieben. Das macht aber nichts, denn du kannst das überstehende Ende später einfach abschneiden. Du solltest nur darauf achten, dass du wirklich fest wickelst und so wenig Luft wie möglich zwischen den beiden Pfannkuchen entsteht.

Wenn die Pfannkuchenrolle fertig ist, solltest du auch die äußeren Enden begradigen, damit du schöne gleichmäßige Scheiben schneiden kannst. Nun steckst du jeweils drei Scheiben auf einen Schaschlikspieß. Schieb sie nicht zu eng zusammen, damit sie nicht so flach gedrückt werden und ihre schöne rundlich-ovale Form behalten.

 
Pfannkuchen-Spieße
 

Die Pfannkuchen-Spieße legst du auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verteilst gleichmäßig den grob geriebenen Parmesan darüber. Da die Pfannkuchen selbst schon fertig gebacken sind und die Füllung auch keine Garzeit benötigt, brauchst du die Spieße im Ofen nur so lange zu überbacken, bis der Käse etwas zerlaufen ist.

Wenn du, wie im Rezept empfohlen, die höchste Backofentemperatur mit Grill einschaltest, solltest du am besten am Ofen stehen bleiben und den Vorgang beobachten. Da jeder Ofen die Hitze anders entwickelt, möchte ich keine Zeitvorgabe machen, da das Überbacken tatsächlich sehr schnell geht. Es wäre doch schade, wenn die schönen Röllchen innerhalb weniger Minuten verbrennen.

Nach dem Überbacken kannst du noch ein bisschen frischen Pfeffer über die Pfannkuchen-Spieße mahlen. Salzen ist nicht nötig, da der Parmesan schon würzig genug ist.

 
Pfannkuchen-Spieße
Pfannkuchen-Spieße

Gefüllte Pfannkuchen-Spieße

Pfannkuchen sind unheimlich lecker und erinnern mich sehr an meine Kindheit. Da gab es sie regelmäßig und in großer Menge fleißig gebacken… Drucken
Portionen: 12 Spieße
Rating: 3.4/5
( 11 voted )

Zutaten

12 Pfannkuchen (hier geht’s zum Rezept)
6 Scheiben Prosciutto oder Hinterkochschinken
1 Pck. Kräuter-Frischkäse
1 Pck. geriebenen Gouda
Rukola
100 g Parmesan
Pfeffer
Schaschlikspieße

Zubereitung

12 Pfannkuchen wie im Rezept beschrieben zubereiten.

Den Ofen auf höchste Temperatur schalten – am besten die Grillfunktion einstellen.

Einen Pfannkuchen mit ca. 1 EL Frischkäse bestreichen. Darauf eine Scheibe Prosciutto legen und Rukola daraufgeben. Mit geriebenem Gouda bestreuen. Einen weiteren Pfannkuchen auf den Belag legen und alles fest zusammenrollen. Die Enden der Rolle begradigen und die Rolle in 6 gleiche Scheiben schneiden.

Jeweils drei Scheiben auf einen Schaschlikspieß stecken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit den restlichen Pfannkuchen ebenso verfahren, bis alle Spieße fertig sind.

Die Spieße mit geriebenem Parmesan bestreuen und mit Pfeffer würzen.

Die Pfannkuchen-Spieße im vorgeheizten Ofen überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.


Signatur

Hinterlasse einen Kommentar