Home KochinselGemüse Gefüllte Zucchini mit orientalischer Couscous-Füllung

Gefüllte Zucchini mit orientalischer Couscous-Füllung

von Anna
Zucchini-mit-orientalischer-Couscousfuellung
Zucchini-mit-orientalischer-Couscous-Fuellung

[WERBUNG – unbezahlt | Markennennung] Wenn du dich auf dieses Rezept geklickt hast, dann gehörst du wahrscheinlich zu den Menschen, die Zucchini nicht als geschmackloses Gemüse bezeichnen, oder? Ich kann wirklich gar nicht verstehen, wie man Zucchini nicht mögen kann. Klar, dieses zur Pflanzenfamilie des Kürbis gehörende Gemüse hat jetzt keinen extremen Eigengeschmack, aber in Kombination mit weiteren Zutaten und Gewürzen kann daraus ein fabelhaftes Gericht werden. Das bestätigen unter anderem meine runden und länglichen Zucchini, die mit einer orientalisch gewürzten Couscous-Füllung bestückt werden.

Ich mag Zucchini in allen Varianten und habe schon viel mit ihnen gekocht, gebacken und gegrillt. In Scheiben geschnitten bilden sie die Grundlage für Mini-Zucchini-Burger, geraspelt werden aus ihnen leckere griechische Zucchinipuffer, sie harmonieren hervorragend mit Gorgonzola und Walnüssen auf einer Zucchini-Tarte, als Einlage in einem grünen Thai-Curry mit Pak Choi oder als saftige Zutat im Zucchinikuchen (was, das Rezept ist noch nicht auf dem Blog? Unglaublich … notiert … wird schnellstens nachgeholt).

Zucchini-mit-orientalischer-Couscousfuellung

Als ich beim letzten Einkauf die schönen runden Zucchini entdeckte, musste ich sie gleich mitnehmen. Sie eignen sich besonders gut zum Füllen und sehen dabei sehr appetitlich aus. Da ich auch noch die kleinen länglichen Zucchini vorrätig hatte, habe ich sie ebenfalls gleich mit zubereitet. Allerdings passt in die Zucchini-Schiffchen nicht ganz so viel Couscous-Füllung, wie in die bauchigen Kollegen.

Die Zutaten für das Rezept sind für 10 Portionen ausgelegt. Das hört sich vielleicht zuerst nach sehr viel an, aber da dieses Rezept auch WW-tauglich ist, zählt eine gefüllte längliche Zucchini-Hälfte hier als eine Portion. Natürlich sollte man pro Person wenigstens eine Zucchini berechnen. Aber mit 4 SP kann man bedenkenlos zwei Zucchini-Hälften verspeisen. Für mein Rezept habe ich 4 runde und 3 längliche Zucchini verwendet.

Lass dich nicht von der langen Zutatenliste im Rezept abschrecken. Es sind auch viele Gewürze dabei, die dem Couscous den wunderbar orientalischen Geschmack verleihen. Außerdem wird Gemüse wie Tomaten, Champignons, Paprika und Möhren zum Couscous hinzugegeben. Dieses Gemüse schmeckt am besten im Couscous, wenn es in ganz kleine Würfel geschnitten wird. Hierfür eignet sich ganz toll der Nicer-Dicer. Ich mache hier keine Werbung für das wirklich nützliche Küchengerät, aber wenn du ihn nicht kennst, klick einfach mal auf den Link, um dich zu informieren. Ich möchte ihn echt nicht mehr missen.

Bevor das Gemüse zum zubereiteten Couscous kommt, wird es in einer Pfanne etwas vorgegart. Es soll noch bissfest sein, aber eben nicht ganz roh, denn dafür würde die Backzeit im Ofen nicht ausreichen. Und man möchte ja schließlich keine matschigen Zucchini erhalten, wenn man die Garzeit verlängert. Wenn das Gemüse vorgegart und mit dem Couscous vermischt ist, werden noch zwei Eier zur Bindung hinzugeben. Dann können die Zucchini mit der Masse gefüllt werden. Ich habe die gefüllten Zucchini mit und ohne Käse überbacken. Als Punktezähler sparst du so noch mal 1 Pünktchen bei zwei Hälften. Es schmeckt aber definitiv besser mit Käse!

Zucchini-mit-orientalischer-Couscousfuellung
Zucchini-mit-orientalischer-Couscousfuellung

Gefüllte Zucchini mit orientalischer Couscous-Füllung

[WERBUNG – unbezahlt | Markennennung] Wenn du dich auf dieses Rezept geklickt hast, dann gehörst du wahrscheinlich zu den Menschen, die Zucchini… Drucken
Portionen: 10
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

10 mittelgroße Zucchini
6 Cocktailtomaten
3 kleine Paprikaschote, je 1 rote, grüne und gelbe
150 g frische Champignons
2 Möhren
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
250 g Couscous
1 Zitrone, Saft und Abrieb
1 EL Olivenöl
700 ml Gemüsebrühe
3 EL gehackte Petersilie
1 EL Ahornsirup
1/2 TL Kreuzkümmel/Cumin
1 Prise Koriander
1 Prise Zimt
1 Kapsel Kardamom, Samen mörsern
1 Prise Kurkuma
2 Eier
2 TL Meersalz
1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
3 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
30 g Pinienkerne, fettfrei angeröstet
1/2 TL Pul Biber
n. B. 3 EL Käse, gerieben, bis 45 % Fett i. Tr., zum Überbacken

Zubereitung

Längliche Zucchini halbieren und aushöhlen, bei runden Zucchini nur einen Deckel abtrennen und die restliche Zucchini aushöhlen. Ca. 200 g des Zucchinifleisches abwiegen und klein hacken.

Paprika waschen, entkernen, weiße Häute entfernen und in kleine Würfel schneiden. Champignons, Möhren und Zwiebeln putzen bzw. schälen und ebenfalls fein würfeln. Knoblauch pressen.
Das fein geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben. Die beiden Eier verkleppern und mit den Gewürzen zum Gemüse geben.

Couscous mit 500 ml heißer Gemüsebrühe übergießen und zugedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen.

Die Pinienkerne fettfrei in einer Pfanne anrösten. Herausnehmen und beiseite stellen. Olivenöl in die Pfanne geben und das Gemüse ca. 5 – 10 Minuten anbraten. Couscous mit Gemüse mischen und kräftig mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack mit Pul Biber würzen.

Backofen auf 200° C vorheizen. In eine Auflaufform die restliche Gemüsebrühe gießen. Die Couscous-Gemüse-Mischung in die ausgehöhlten Zucchinihälften füllen und in die Auflaufform setzen. Im Backofen auf mittlerer Schiene 20 – 30 Minuten garen.

5 Minuten vor Ende der Garzeit die gefüllten Zucchinihälften mit Käse bestreuen.

Tipp:

WW (formerly WeightWatchers): pro Portion 4 SmartPoints.

Signatur

Hinterlasse einen Kommentar