Home Fisch | Meeresfrüchte Gebratener Lachs mit Garnelen, Kartoffel-Kresse-Püree und Ofengemüse

Gebratener Lachs mit Garnelen, Kartoffel-Kresse-Püree und Ofengemüse

von Sanne
Gebratener Lachs mit Garnelen und Kartoffel-Kresse-Püree
Gebratener-Lachs-mit-Garnelen

Dieses Rezept habe ich in Anlehnung an das Rezept „Gegrillter Lachs mit Kartoffel-Brunnenkresse-Püree“ aus der ww-App gemacht. Im Original-Rezept wird der Lachs in einer Grillpfanne zubereitet und bereits vorher mit Zitronensaft mariniert. Da ich keine Grillpfanne besitze, habe ich den Lachs in einer Pfanne gebraten. Außerdem habe ich mehr Lachs – sozusagen zum Sattwerden – verwendet. Und ich habe frische Lachsfilets mit Haut zubereitet. Die Haut wird leicht knusprig und der Fisch selbst ist butterzart.

Anstelle von Zitrone, habe ich Limette verwendet. Ich finde sie hat ein viel feineres Aroma. Das Püree wird bei WW mit Brunnenkresse zubereitet. Die Brunnenkresse ist aber leider schwer zu bekommen, darum habe ich ganz normale Kresse verwendet. Zur Feier des Tages habe ich das Rezept außerdem um Garnelen und Ofengemüse ergänzt. Schmeckt aber nicht nur zum Valentinstag!

 
Gebratener Lachs mit Garnelen und Kartoffel-Kresse-Püree
Gebratener Lachs mit Garnelen und Kartoffel-Kresse-Püree

Gebratener Lachs mit Garnelen, Kartoffel-Kresse-Püree und Ofengemüse

Dieses Rezept habe ich in Anlehnung an das Rezept „Gegrillter Lachs mit Kartoffel-Brunnenkresse-Püree“ aus der ww-App gemacht. Im Original-Rezept wird der Lachs… Drucken
Portionen: 2
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

500 g Lachsfilet(4 Filets à 125 g) Die Menge kann auch halbiert werden
100 g Garnelen, ohne Schale
1 TL Rapsöl
Salz
Pfeffer

Für das Kartoffel-Kresse-Püree:
300 g Kartoffeln
1 EL Milch 1,5 % Fett
1 Kästchen Kresse
1 Bio-Limette (ein Teil davon ist auch für den Fisch)
1 EL Kapern
25 g Frischkäse, bis 16 % Fett absolut
Salz
Pfeffer

Für das Ofengemüse:
6 braune Champignons, mittelgroß
6 Karotten mit Grün
1 Gemüsezwiebel
2 TL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Chiliflocken

Je 1 TL Olivenöl zum späteren Anrichten.

Zubereitung

Kartoffeln schälen, in Scheiben oder Würfel schneiden und in gesalzenem Wasser 20 – 25 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° C vorheizen und das Gemüse putzen. Die Karotten schälen und waschen. Karotten mit Grün sind von Haus aus immer etwas kleiner und ich lasse sie sehr gern ganz, weil sie so schön ausschauen. Die Champignons vierteln, die Gemüsezwiebel schälen und in Achtel schneiden. Das komplette Gemüse in eine Schüssel geben und mit 1 TL Olivenöl beträufeln, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und einigen Chiliflocken würzen. Evtl. 1 EL Wasser hinzugeben und das Ganze ordentlich vermengen. Ein Backblech mit Backpapier belegen, das Gemüse darauf geben und für ca. 15 – 20 Minuten – je nachdem, ob man das Gemüse noch leicht bissfest oder weicher mag – in dem Ofen schieben.

Von der Limette die Schale abreiben. Dann die Limette halbieren und eine Hälfte noch einmal in 4 Teile schneiden. Die halbierte Limette habe ich für den Fisch verwendet. Die Kapern grob mit einem Messer zerhacken.

Die Kartoffeln sollten bereits recht weich gekocht sein. Das Wasser abgießen und die abgetropften Kartoffeln zerstampfen. Limettenschale, etwas Limettensaft und 1/4 Limette ausdrücken, ca. 3/4 der Kresse, Kapern, Milch und Frischkäse unter die Kartoffelmasse heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwischenzeitlich eine Pfanne mit 1 TL Rapsöl auf dem Herd erhitzen, um anschließend den Fisch zu braten. Die Lachfilets zuerst auf der Hautseite ca. 3 Minuten anbraten, wenden und anschließend ca. weitere 3 Minuten auf der anderen Seite braten. Erst zum Schluss die Garnelen hinzugeben und für ca. 1 – 2 Minuten mitbraten, damit Sie nicht zu trocken werden. Den Lachs und die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf zwei vorgewärmten Tellern das Kresse-Püree anrichten und leicht verstreichen. Die Lachsfilets und Garnelen mit dem Ofengemüse darauf anrichten und das Ganze mit der restlichen Kresse und Limettenscheiben garnieren. Limettensaft und 1 TL Olivenöl darüberträufeln.

Tipp:

WeightWatchers: 8 SmartPoints pro Portion.

Sanne get's fit Signatur

Hinterlasse einen Kommentar