Home Für SüßschnäbelDessert Fruchtige Röllchen – French Toast

Fruchtige Röllchen – French Toast

von Anna
Fruchtige Röllchen – French Toast
French-Toast-Rollen

Frühstück? Das fällt in der Woche morgens meistens bei mir aus, weil’s da immer schnell gehen muss und ich zu Hause keine Ruhe dafür habe. Kaum bin ich im Büro, meldet sich nach kurzer Zeit der kleine Hunger und dann ist es gut, wenn ich mir am Abend vorher mein Frühstück-to-go vorbereitet habe.

Am Wochenende sieht es da schon anders aus. Da wird das Frühstück zum Spätstück und darf auch mal etwas gehaltvoller sein. Wie zum Beispiel die gepimpte Version eines French Toast oder “Armer Ritter”, wie er auch gern genannt wird. Aber einen armen Ritter zum Frühstück, wo man doch morgens speisen soll, wie ein Kaiser?

French Toast

Nein, das kann man so nicht stehen lassen. Hier muss aufgepeppt werden. Aber bitte ausnahmsweise jetzt mal keine Kalorien zählen, wenn Geschmack ins Spiel kommt. Wir rollen den French Toast nämlich mit Früchten auf einem schokoladigen Bett auf und geben ihm damit seinen kaiserlichen Auftritt.

French Toast

Sollte nun jemand dem cremigen Nuss-Nougat-Aufstrich widerstehen können, darf er gern zu Frischkäse oder Quark greifen und sich sein eigenes geschmackvolles Röllchen drehen. Den Früchten ist es egal, von was sie eingewickelt werden, Hauptsache, sie dürfen sich in ihrem weichen Brotmäntelchen dann noch in einer Eier-Milch-Mischung wälzen und danach ein warmes Bad in der Pfanne nehmen.

French Toast

Wenn sie dann aus der Pfanne kommen – gebräunt und duftend – wollen sie sich für ihren großen Auftritt noch hübsch machen.

French Toast

Für dieses Finish hüllen die Rollen sich in ein Kleid aus Zucker und Zimt. Etwas Glitzer braucht eben jedes Ding.

French Toast

 

 

French ToastSo gestylt sind die French Toast nun perfekt für unseren Gaumen und ich kann euch versichern, sie vernaschen sich himmlisch schnell.

Fruchtige Röllchen – French Toast

French-Toast-Rollen mit Erdbeeren und Nutella

Frühstück? Das fällt in der Woche morgens meistens bei mir aus, weil’s da immer schnell gehen muss und ich zu Hause keine… Drucken
Portionen: 8 Rollen
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

8 Scheiben Sandwich-Weißbrot

Fruchtquark oder Frischkäse

Nutella

8 kleine Erdbeeren

2 Eier

3 EL Milch

1 Tasse Zucker

1 gehäufter TL Zimt

Butter für die Pfanne

Zubereitung

Von den Weißbrotscheiben die Rinde abschneiden und die Scheiben mit einem Nudelholz flach walzen.

Nach Geschmack auf die einzelnen Brotscheiben etwa 1-2 Teelöffel Quark, Frischkäse oder Nutella streichen. Die Füllung sollte nicht breiter als 2 cm am Rand einer Seite aufgestrichen werden, damit sie später nicht rausquillt. Nun den Streifen Füllung mit in Scheiben geschnittenen Erdbeeren belegen. Die Brotscheiben vorsichtig aber fest einrollen.

In einer flachen Schüssel die Eier mit der Milch verquirlen, bis alles gut vermischt ist.

In einer weiteren Schüssel den Zucker mit dem Zimt mischen.

Einen Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Temperatur schmelzen .

Die einzelnen Weißbrot-Rollen in die Ei-Mischung tauchen und dann mit der „Nahtseite“ nach unten in die Pfanne legen. Die Rollen ca. 3-4 Minuten anbräunen, dabei öfter drehen bis sie rundum goldbraun sind.

Die fertigen Rollen aus der Pfanne nehmen und direkt im Zimt-Zucker wenden, bis sie vollständig mit Zucker bedeckt sind.

Am besten schmecken die French-Toast-Rollen, wenn sie noch lauwarm sind. Aber man kann sie ebenso gut auch später noch genießen, wenn sie schon abgekühlt sind.

Signatur

Hinterlasse einen Kommentar