Home Fisch | Meeresfrüchte Fischfilet in Parmesankruste

Fischfilet in Parmesankruste

von Sanne
Fischfilet in Parmesankruste
Fischfilet-in-Parmesankruste

My Dinner – Fischfilet in Parmesankruste für 4 SP. Dazu gab es Brokkoli. Ich habe das Rezept aus der WW-App ein klein wenig anders umgesetzt. Dort war es ohne Gemüse angegeben. Der Fisch hat zusammen mit dem Brokkoli und den Tomaten seeehr lecker geschmeckt und war super schnell zubereitet!!

 
Fischfilet in Parmesankruste
Fischfilet in Parmesankruste

Fischfilet in Parmesankruste

My Dinner – Fischfilet in Parmesankruste für 4 SP. Dazu gab es Brokkoli. Ich habe das Rezept aus der WW-App ein klein… Drucken
Portionen: 1
Rating: 5.0/5
( 2 voted )

Zutaten

150 g Alaska-Seelachsfilet
1 Tomate

Für die Parmesankruste:
1 Bio Zitrone
1 EL Paniermehl
1 EL Parmesan, gerieben
1 TL Olivenöl
1 EL frischer Dill, gehackt
Salz
Pfeffer

Brokkoli nach Belieben

Zubereitung

Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Geriebene Zitronenschale (ca. die Hälfte von der Zitrone), einen halben Esslöffel Parmesan, das Paniermehl, den Saft von 1/4 Zitrone, Olivenöl und gehackten Dill zusammen mit etwas Salz und Pfeffer mischen.

Fischfilet auf ein Blech mit Backpapier legen. Tomaten in dünne Scheiben schneiden und den Fisch damit belegen. Darauf die Kräuterpanade bröseln und für ca. 10 Minuten ab in den Backofen.

Parallel etwas Salzwasser zum Kochen bringen und die Brokkoliröschen darin garen.

Fischfilets mit restlichem Parmesan bestreuen und mit Zitronenscheibchen von der restlichen Zitrone servieren.

Tipp:

WeightWatchers: 4 SmartPoints.

Sanne get's fit Signatur

Hinterlasse einen Kommentar