Home Für SüßschnäbelDessert Festliches Kirsch-Zimtstern-Dessert

Festliches Kirsch-Zimtstern-Dessert

von Anna
Kirsch-Zimtstern-Dessert
Kirsch-Zimtstern-Dessert

Bis Weihnachten sind es noch …

WERBUNG [Verlinkung | unbeauftragt]

„Patrick Rosenthal“, ein Name, hinter dem ein ganz besonderer Mensch steht. Ein Multi-Talent. Mehrfacher Kochbuch-Autor, begnadeter Food-Fotograf und außerdem erfolgreicher Blogger – mittlerweile mit eigenem Podcast. Mit seiner ehrlichen und unkomplizierten Art versteht er es, den Menschen in seinen Bann zu ziehen. Seine Food-Fotos fesseln meinen Blick jedes Mal auf’s Neue mit ihrer atemberaubenden Schönheit. Nach dem Motto less is more lässt er ausdrucksstarke Aufnahmen entstehen. Seine Bilder erzählen Geschichten und versetzen einen durch mehr oder weniger Licht in ganz besondere Stimmungen.

Patrick hat es verstanden, die Schönheit in etwas sehr Alltäglichem zu finden. Er liebt das Zubereiten von Speisen und das Ausprobieren von neuen Produkten ebenso, wie das gemeinsame Essen mit Freunden. Seine Reisen und das Fotografieren verbinden sich in wunderbaren Rezepten. Das hat er in seinem Buch Marrakesch bemerkenswert bewiesen. Neben marokkanischen Rezepten gibt Patrick auch Einblicke in die Stadt und stellt seine Lieblingsplätze vor. Auf seinem Foodblog gibt es noch viel mehr zu entdecken. Rezepte ohne großen Schnickschnack und mit Zutaten für einfaches Nachmachen – und davon sind in sieben Jahren unzählige entstanden.

Kirsch-Zimtstern-Dessert

Eines dieser problemlosen Rezepte, das ich heute von Patrick vorstellen darf, ist ein Zimt-Kirschkompott mit Mascarpone-Quark. Klein im Aufwand aber mit einem großen Auftritt durch die optisch ansprechende Präsentation. Für eine weihnachtliche Nachspeise sind die verwendeten Lebensmittel und Gewürze geradezu vorherbestimmt. Kirschen, die mit Kardamom aromatisiert werden und Zimtsterne, die aus der Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken sind.

Kirsch-Zimtstern Dessert

Fotos: Patrick Rosenthal

Komplettiert wird das Kirsch-Zimtstern-Dessert mit einer cremigen Quark-Mischung, die auf dem Kompott verteilt wird. Leckere Zimtsterne rahmen die fruchtige Nachspeise ein und unterstützen zusätzlich den weihnachtlichen Charakter. Eine Kirsche als i-Tüpfelchen darf ebenso nicht fehlen. Das alles zusammen, hübsch in einem Glas angerichtet, hat definitiv die Eignung für einen festlichen Nachtisch.

Solltest du jetzt noch immer nicht ganz von dem Dessert überzeugt sein und nach Alternativen für den Abschluss deines Weihnachts-Menüs suchen, dann weise ich dir hier den Weg auf Patricks Dessert-Kategorie. Die vielfältige Auswahl an wunderbaren Nachspeisen könnte er als weiteres Buch herausbringen. Auf jeden Fall wirst du dort aber das genaue Rezept für das Kirsch-Zimtstern-Dessert vorfinden.

Zum Rezept kommst du direkt über das folgende Banner

Signatur

Hinterlasse einen Kommentar