Home Backstube Crispy Avocado-Spalten mit Chipotle-Chili-Sauce

Crispy Avocado-Spalten mit Chipotle-Chili-Sauce

von Anna
Crispy Avocado
Crispy Avocadospalten mit Chipotle Sauce

Noch wenige Tage und dann starten sie bei uns wieder – die Abende, die man mit Freunden fussballschauend verbringt. Ich bin zwar im Alltag nicht so der große Fußball-Fan, aber zur Weltmeisterschaft schaue ich mir dann doch ganz gerne mal ein paar Spiele mit der deutschen Mannschaft an. Auf der Suche nach kleinen Snacks, die man dann schnell vorbereiten kann, bin ich auf die unglaublich lecker gebackenen Avocado-Spalten getroffen. Mit einer einfachen Mehl-Ei-Panko-Kruste werden diese Babys auf einem Backblech oder in einer Auflaufform zu absolut knuspriger, goldbrauner Perfektion gebacken.

Crispy Avocado

Einen besonderen Knusperfaktor stellt hierbei das geniale Paniermehl dar. Pankomehl, manchmal auch nur kurz Panko genannt, ist ein Paniermehl aus der asiatischen Küche. Dieses Paniermehl ist weißer als die Semmelbrösel, die wir in der deutschen Küche normalerweise verwenden. Für die Herstellung wird nur das Brotinnere verwendet. Semmelbrösel enthalten auch die bräunlichere Kruste. Aus diesem Grund ist Pankomehl heller und grober als herkömmliches Paniermehl. Normalerweise bekommt man es in Asia-Läden zu kaufen. Ich habe es aber auch schon in gut sortierten Lebensmittelgeschäften bekommen.

Panko Paniermehl selber machen

Panko kann man auch relativ leicht selbst herstellen. Für das selbstgemachte grobe Panko Paniermehl benötigt man 750 g Weißbrot oder Toastbrot. Die Rinde vom Weißbrot/Toastbrot entfernen und alles in kleinere Flocken zupfen. Die Brotflocken 2 – 3 Tage an der Luft trocknen lassen. Wenn es ganz ausgetrocknet ist, einfach mit dem Pürierstab durchfahren, bis es grob zerkleinert ist.

Crispy Avocado

Zu den fertig gebackenen Avocado-Spalten passt ein würziger Dip, zum Beispiel eine Chipotle-Sauce. Hier habe ich mich mal ausnahmsweise einer gekauften Sauce bedient. Die Chipotle-Chili-Würzsauce ist nicht einfach nur scharf, sondern rauchig-scharf und lässt sich vielseitig verwenden. Dieser besondere Chilisaucen-Geschmack passt prima zu den Avocados. Man kann die Sauce aber auch zu sommerlichen Grill-Köstlichkeiten verwenden.

Chipotle

Was ist das überhaupt? Bei Chipotle handelt es sich um Chili-Schoten, die relativ viel Fruchtfleisch haben. Diese kann man nicht durch das Trocknen konservieren. Deshalb räuchert man sie, damit Sie länger haltbar bleiben. Diese scharfe Spezialität kommt vorrangig aus Mexiko, wo auch die besondere Räuchermethode in Hohlräumen in der Erde erfunden wurde. Eigentlich kann man alle Chilis, die geräuchert wurden, als Chipotle bezeichnen. Allerdings versteht man darunter gewöhnlich die rotgereiften Jalapenos. Chipotles verwendet man zum Würzen von Speisen, wenn man neben dem scharfen Geschmack auch eine rauchige Note erreichen möchte.

Crispy Avocado
Dieser tolle Snack ist außen wunderbar knusprig und innen herrlich cremig. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er gut ankommen wird … vielleicht ist dem einen oder anderen die Sauce etwas zu scharf, aber für diesen Fall werde ich noch eine Aioli zubereiten. Und dann müssen nur noch Tore fallen, um einen erfolgreichen Abend zu haben. 😀

Crispy Avocado

Crispy Avocado

Crispy Avocado

Crispy Avocado-Spalten mit Chipotle-Chili-Sauce

Noch wenige Tage und dann starten sie bei uns wieder – die Abende, die man mit Freunden fussballschauend verbringt. Ich bin zwar… Drucken
Portionen: 2 Portionen
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

2 große Avocados
Saft von 1/2 Limette
Salz
Pfeffer
Pul Biber
30 g Mehl
1 Ei
120 – 150 g Panko-Paniermehl
2 EL Öl, alternativ Kochspray
Chipotle-Chili-Sauce (z. B. von Rewe)

Zubereitung

Ofen auf 200° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder eine Auflaufform mit 1 EL Öl einfetten.

Die Avocados halbieren, entkernen und in dicke Scheiben/Spalten schneiden. Den Saft von einer halben Limette über die Avocado-Scheiben geben, damit sie ihre Farbe behalten und nicht braun werden. Mit Salz, Pfeffer und Pul Biber würzen.

Jeweils einen Teller mit Mehl, einen Teller mit dem leicht geschlagenen Ei und einen Teller mit dem Panko Paniermehl vorbereiten. Das verschlagene Ei kann gern auch noch mit Salz und Pfeffer gewürzt werden und unter das Paniermehl kann nach Geschmack eine Prise Pul Biber gemischt werden. Die Avocado-Scheiben erst in Mehl wenden, dann in das Ei eintauchen und zum Schluss im Panko-Paniermehl wenden. Darauf achten, dass die Avocado-Scheiben sehr gut mit dem Paniermehl bedeckt sind.

Die panierten Avocado-Scheiben in einer einzigen Schicht auf das Backblech oder in die gefettete Auflaufform geben. Mit dem restlichen Öl beträufeln oder mit Kochspray besprühen. So werden die Avocado-Scheiben noch knuspriger.

Für 20 Minuten im Ofen backen oder bis die Avocados golden und knusprig sind. Wer mag, kann während des Backens noch etwas Öl über die Avocados sprühen, um zusätzliche Knusprigkeit zu bekommen.

Mit Chipotle-Chili-Sauce zum Dippen servieren.


Signatur

Hinterlasse einen Kommentar