Home Backstube Bozener Crostoi – Schmalzgebäck wie vom Weihnachtsmarkt

Bozener Crostoi – Schmalzgebäck wie vom Weihnachtsmarkt

von Sanne
Bozener Crostoi - Schmalzgebäck
2019/11/Schmalzgebäck_2

Bis Weihnachten sind es noch …

Hallo, ich bin Sanne und stelle hier auf Anna’s Blog meistens meine kalorienfreundlichen Rezepte nach dem Ernährungskonzept von WW unter der Kategorie „Sanne get’s fit“ vor. Aber in der Vorweihnachtszeit drücke ich auch mal ein Auge zu und genieße ohne Reue. Smartpoints zähle ich an besonderen Tagen nicht. Warum ich gerade diese kleine Köstlichkeit, die Bozener Crostoi, vorstelle?

Meine Oma – wir Geschwister nannten sie immer liebevoll „Ommi“ – konnte, wie beinahe alle Oma‘s, immer köstlich backen und kochen! Ich erinnere mich, dass sie auch immer megaleckeres Schmalzgebäck für uns gebacken hat. Das Rezept hat Ommi uns leider nie verraten. Ja, so war das damals, Rezepturen wurden gehegt und gepflegt und bestenfalls weiter vererbt. Aber meine Ommi hat es versäumt und nicht mal meine Mama oder ihre Schwester haben das Rezept jemals erfahren. Beide, und auch die ganze Familie schwelgt in Erinnerungen, wenn wir an diese Gaumenfreude zurück denken!

Schmalzgebäck

Bozener Crostoi – Schmalzgebäck

Irgendwann bin ich dann auf ein Rezept der Bozener Crostoi gestoßen und meinte mich beim Lesen zu erinnern, dass meine Ommi mal in einem schwachen Moment – in Bezug auf die Zutaten – etwas von einem „Schnäpschen“ erwähnt hat. Ja, neee, DEN hat Ommi nicht getrunken! Meine Neugier war jedenfalls gepackt und ich musste diese kleinen „Schlingel“ doch mal testen. Das Schmalzgebäck wird in Öl ausgebacken. Ich habe das Glück, eine Minifriteuse zu besitzen. Als ich noch allein in einer kleinen Wohnung gelebt habe, hat mir meine liebe Schwester dieses praktische Stück mal geschenkt. Du kannst das Schmalzgebäck aber auch in einem Topf ausbacken.

Ich wurde tatsächlich belohnt und die Bozener Crostoi schmecken wie bei meiner Ommi! Darum freu ich mich jetzt ganz besonders, dass ich dieses Rezept mit Dir teilen kann. Wenn Du es mal versuchst, lass es Dir schmecken und vielleicht zeigst du mir ja deine Bozener Crostoi unter #OmmisBozenerCrostoi auf Instagram. Oder du besuchst mich einfach so dort unter Sanne.gets.fit.

Bozener Crostoi - Schmalzgebäck
Bozener Crostoi - Schmalzgebäck

Bozener Crostoi - Schmalzgebäck

Hallo, ich bin Sanne und stelle hier auf Anna’s Blog meistens meine kalorienfreundlichen Rezepte nach dem Ernährungskonzept von WW unter der Kategorie… Backstube Bozener Crostoi – Schmalzgebäck wie vom Weihnachtsmarkt European Drucken
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Stimme/n )

Zutaten

400 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
50 g Zucker
1 Prise Salz
30 g weiche Butter
2 Eier (Größe M)
125 ml Milch
2 cl Grappa
500 ml Rapsöl zum Frittieren
Puderzucker nach Belieben

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Mixer zu einem glatten Teig verkneten.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 - 4 mm dünn ausrollen. Zu Rauten von ca. 3 - 4 cm Größe ausrädeln.

Das Rapsöl in einem Topf oder einer Friteuse auf 180 °C erhitzen.

Die Rauten-Kissen ca. 4 - 5 Minuten auf jeder Seite goldbraun ausbacken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zum Schluss ordentlich mit Puderzucker bestäuben und am besten sofort genießen, denn so frisch schmecken sie besonders gut.

Sanne get's fit Signatur

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

Sanne 23. Dezember 2019 - 15:32

Liebste Anna,
ich danke dir von ganzem Herzen, dass Du dieses Rezept in diesem Beitrag und mit so unbeschreiblich viel Liebe auf Deiner Seite präsentierst.
Ich freu mich unbeschreiblich darüber und Du machst mir damit eine riesige Freude zum Weihnachtsfest!

Fühl dich ganz lieb und fest von mir gedrückt!!!
Wir Zwei wünschen Dir und Deiner lieben Familie wunderschöne und gemütliche Weihnachten! ✨🎄✨
Wir sehn‘ uns ja bald ich freu mich schon riesig darauf! 😘🤗❤️ Sanne

Antworten
Anna 23. Dezember 2019 - 16:20

Liebe Sanne,
dein Rezept war eine Gemeinschaftsproduktion – ich habe ja nur den technischen Teil übernommen – aber das habe ich sehr gern gemacht. Deine Schmalzkuchen passen prima in die Weihnachtsserie, die leider morgen zuende geht. Dann heißt es, ein paar Tage genießen und sich schon mal auf Silvester einstellen. 🍾

Schöne Weihnachten auch für euch beide,
liebe Grüße Anna

Antworten