Home Für SüßschnäbelDessert Avocado-Chocolate-Trifle mit Mandelkrokant

Avocado-Chocolate-Trifle mit Mandelkrokant

von Anna
Avocado-Chocolate-Trifle
Avocado-Chocolate-Trifle

Als Kind kannte ich Avocado nicht. Das liegt aber wohl hauptsächlich daran, dass meine Mum berufstätig war und meine Oma für uns gekocht hat. Und bei meiner Oma gab es deftige Hausmannskost – sehr lecker – aber eben nicht annähernd exotisch. Zu jedem Mittagessen gab es auch einen Nachtisch, aber von Avocado-Chocolate-Trifle hatte meine liebste Omi sicherlich damals noch nie etwas gehört.

Avocado Limette Kakao

Mittlerweile kann man Avocado ja nun wirklich nicht mehr als exotisch bezeichnen. Sie ist in aller Munde – im wahrsten Sinne des Wortes. Glücklicherweise kann man Avocados das ganze Jahr über kaufen, was einen nicht auf saisonale Gerichte beschränkt. Und es gibt so fantastische Rezeptideen, in denen die Butterfrucht verarbeitet werden kann. Ich verwende sie unter anderem auch gern in süßen Speisen und Kuchen, wie z. B. im Avocadokuchen mit Limettenguss.

Avocado-Chocolate-Trifle

Heute möchte ich euch eine cremige Kombination aus drei Schichten vorstellen. Sie besteht zum einem aus Avocado-Bananen-Püree mit Limettensaft, Honig und Milch. Ich habe hierzu ungesüßte Mandelmilch verwendet – die Süße kommt von den Bananen und dem Honig. Die zweite Schicht besteht aus den gleichen Zutaten, wird aber mit Kakao verfeinert. Wer es gern etwas süßer mag, der kann gesüßtes Kakaopulver nehmen. Mir liegt eher der herbe Geschmack von Back-Kakao. Die dritte Schicht ist schlicht und ergreifend Joghurt. Wer nicht auf  Kalorien schaut, dem empfehle ich den cremigen griechischen Joghurt. Das ganze Ensemble schmeckt aber genauso gut mit leichtprozentigem Joghurt.

Das krönende Topping bildet ein selbstgemachtes Mandelkrokant, das fix in der Pfanne zubereitet ist. Gut gekühlt ist dieser Avocado-Chocolate-Trifle ein schöner Abschluss als nach Nachspeise. Er hat aber auch solo einen gelungenen Auftritt und eignet sich prima als Frühstück im Büro – dann füllt man ihn eben gleich in ein Glas-to-go.

Avocado-Chocolate-Trifle

Avocado-Chocolate-Trifle

Avocado-Chocolate-Trifle mit Mandelkrokant

Als Kind kannte ich Avocado nicht. Das liegt aber wohl hauptsächlich daran, dass meine Mum berufstätig war und meine Oma für uns… Drucken
Portionen: 4
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

1 Avocado

1 reife Banane

2 Limetten

2 EL Kakao

2 EL Honig

60 ml Milch

4 gehäufte TL griechischer Joghurt

20 g Mandeln

10 g Zucker

Minzblättchen zum Garnieren

Zubereitung

Die Limetten auspressen. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben. Die Avocado in grobe Stücke schneiden.

Banane schälen und ebenfalls grob zerteilen. Zusammen mit dem Honig, dem Limettensaft und der Milch fein pürieren.

Die Hälfte der Masse auf vier Gläser verteilen. Die andere Hälfte mit Kakao gut verrühren und ebenfalls auf die Gläser verteilen. Für ca. 30 Minuten kühl stellen.

Für das Mandelkrokant die Mandeln grob hacken. Den Zucker bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne karamellisieren lassen, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Die Pfanne von der Herdplatte ziehen, die Mandeln hinzugeben und im Karamell wenden. Das heiße Krokant auf Backpapier abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen das Mandelkrokant in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz grob zerkleinern.

Auf die gekühlte Creme jeweils einen gehäuften Teelöffel Joghurt füllen und mit Mandelkrokant bestreuen. Mit einem Minzblättchen garnieren.

Signatur

Hinterlasse einen Kommentar